Pfeilspitzen finden sich parallel zu den frühen Armbrustbolzen auf Spessartburgen bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts. In der Folge wurde diese Jagd- und Kampfwaffe mehr und mehr durch die Armbrust verdrängt.

Vergleichbare Pfeilspitzen sind von der Burg auf dem Kugelberg bei Goldbach (zweites Drittel 12. Jh.) sowie vom „Alten Schloss“ bei Kleinwallstadt (Mitte 13. Jh.) bekannt.

Wie die Stücke nach ihrer Restaurierung aussehen, erfahren Sie, wenn Sie auf die Bilder klicken.