Lauchfach1: Frohnhofen

Zweimal streifte die deutsche Geschichte Frohnhofen: 1849 fand hier eine Versammlung der Märzrevolution statt, und 1866 besiegten die Preußen hessische Truppen im preußisch-österreichischen Krieg.
Bevor man am „Alten Brauhaus“ in Frohnhofen den Kulturrundweg beginnt, empfiehlt es sich noch einen Blick in die Kapelle zu werfen. Der markierte Wanderweg führt dann über die Wiese der Versammlung von 1849 entlang der Bahnlinie zum Hofgut Wendelstein. Die Märzrevolution von 1848/49 hinterließ auch in Frohnhofen seine Spuren. Am 9. April versammelten sich auch hier 3000 Menschen. Nahe dem Hofgut Wendelstein, zwischen Laufach und Heigenbrücken überwand bis 2017 die ehemalige König-Ludwigs-West-Bahn und heutige Haupttrasse einen Höhenunterschied von 100 Meter auf einer Länge von 5 km (sogenannte „Spessartrampe“), was den Einsatz von Schub-Lokomotiven erforderlich machte. Hier angekommen, geht es am Bischlingsberg hinauf zum alten Laufacher Kirchweg. Von dieser Stelle aus hat man einen schönen Blick in das Tal und über das Gelände des Gefechts von 1866. Wieder bergab, erreicht man die Ehrenmäler der gefallenen hessischen Soldaten, direkt hinter dem „Alten Brauhaus“, dem Zielpunkt der Wanderung.

Durch Anklicken der entsprechenden Bildbereiche gelangen Sie zu den hochauflösenden .pdf-Dateien der jeweiligen Tafeln:

Laufch1

Tafel 1 Tafel2 Tafel3 Tafel4 Tafel5