Fei Gastmählern war es unbedingt notwendig, Fleisch auf den Tisch des Hauses zu bringen. Mangels Temperaturmessung und Wärmeregulierung musste des Fleisch, welches in einem Kessel über dem offenen Feuer gekocht wurde, immer wieder aus dem kochenden Wasser herausgenommen werden. Nur so war es möglich, Durchgegartes vorzusetzen zu können. Um sich nicht die Hände zu verbrühen, geschah die Fleischennahme mittes eines eisernen, krallenbewehrten Hakens, an dem enteder ein eiserner oder hölzerner Stab befestigt war.