Die vier von dem Kloster Elisabethenzell bekannten Steigbügel lassen sich über den Befundzusammenhang in das erste Drittel des 14. Jahrhunderts datieren. Allerdings hat sich die Form dieses Reitequipments, wie die Stücke vom Kugelberg bei Goldbach (zweites Drittel 12. Jh.), vom Gräfenberg bei Hösbach-Rottenberg (Mitte 13. Jh.) und von der Burg Hauensten nei Kormbach (Ende 14. Jh.) zeigen, zwischen 1260 und 1405 so gut wie nicht geändert.

Für verschiedene Ansichten des Stückes bitten wir Sie, auf die Bilder zu klicken.


© Harald Rosmanitz, Partenstein, 2018