Für verschiedene Ansichten der Stücke bitten wir Sie, auf die Bilder zu klicken.

Spinnwirtel gehören zur typischen Ausstattung mittelalterlicher Siedlungsstellen. Die acht für die Burg Bartenstein nachgewiesenen Spinnwirtel unterscheiden sich in ihrer Form und Größe nur wenig voneinander.

Gleiches gilt für alle weiteren, im Spessart ergrabenen Spinnwirtel von der Ketzelburg bei Haibach (letztes Drittel 12. Jh.), vom „Alten Schloss“ bei Kleinwallstadt (Mitte 13. Jh.), sowie vom Kloster Elisabethenzell bei Rieneck (Anfang 14. Jh.).


© Harald Rosmanitz, Partenstein, 2019