Röntgenblick in die Vergangenheit

Nach der Prospektion des Bodens auf dem Plateau der Ketzelburg durch das Archäologische Spessartprojekt erhielt die Legende einen historischen Hintergrund:

Die unter der Erde verborgenen Fundamente belegen einen hochmittelalterlichen Wohnturm, der nur wenige Jahrzehnte existierte. Die Bewohner konnten nach eingehendem Studium mittelalterlicher Urkunden als Mitglieder einer regionalen Adelsfamilie identifiziert werden, die mit einem Geschlecht namens "von Kesselberg" verwandt waren, was auf eine Namensübertragung schließen lässt. Mit der Anlage der Burg sind die Anfänge des Ortes Haibach verbunden.

Archäologische Untersuchungen im Jahre 2004 haben inzwischen Teile des Wohnturms zutage gefördert.

Die Forschungen des Archäologischen Spessartprojekts machen Legenden zu Geschichte und helfen den Bewohnern, die eigene Vergangenheit besser zu begreifen.

>>> Gehen Sie mit dem Mauszeiger auf das Bild <<<

 

<<<    zurück    >>>