In Memoriam

Der Spessart ist reich an Kleindenkmalen. Grenzsteine, Wegkreuze, und Gnadenstöcke säumen den Weg. Letztere zeugen von dem Einlösen eines Versprechens, von der Sühne eines begangenen Unrechts. Sie wurden errichtet, um die Erinnerung an ein denkwürdiges Ereignis wachzuhalten. Gleichzeitig waren sie, wie die Grenzsteine, Entferungsmesser.

Mit der Zunahme des Autoverkehrs trifft man im Spessart in den letzten Jahren verstärkt auch auf Erinnerungsstellen an schwere Verkehrsunfälle mit Todesfolge. Sie werden wie Grabstellen gestaltet und sind oft ganzjährig gepflegt. Inzwischen bilden sie einen festen Bestandteil der Kulturlandschaft Spessart.

 

zurück