Die Ketzelburg in Haibach

Eine archäologisch-historische Spurensuche

von
Harald Rosmanitz

mit Beiträgen von
Catrin Ackermann, Emil Albert, Milan Aldorf, Christian Büdel, Caroline Chojnowski, Gerhard Ermischer, Helmut Flachenecker, Gerrit Himmelsbach, Dieter Hock, Lorenz Kemethmüller, Jürgen Jung, Christian Meyer zu Ermgassen, Theresa Roth und Theodor Ruf

 

Inhaltsverzeichnis


Mit seinen Aufgaben wachsen – Ein Vorwort

Zum Geleit

Ein Projekt gewinnt Gestalt: Vom Kulturweg zum Ausflugsziel

Zwischen Fälschung und Corporate Identity – Der Burgschlüssel

Wenn Steine reden könnten – Zur Geologie der Ketzelburg

Wunschtraum und Wirklichkeit – Die Ketzelburg auf alten Karten und auf alten Bildern

Historischer Hintergrund:

Sage und Geschichte – Vom dubiosen Verhältnis zueinander

Die Ketzelburg in alten Quellen

Niederadel im Wandel

Mit dem Spaten in die Geschichte:

Die archäologischen Untersuchungen auf der Ketzelburg – Ein Überblick

Nichts als Scherben? – Die Funde von der Ketzelburg

Töpfe massenhaft

Von wohliger Wärme und Energiesparern – Der Becherkachelofen

Bescheidener Luxus – Eine Bodenfliese

Vom Spinnen und Weben

Hier liegt der Hund begraben

Die archäozoologische Analyse des Hundeskeletts von der Ketzelburg

Als die Donnerkeile noch vom Himmel fielen

Vom Steinbruch zur Ketzelburg – Der Weg eines Mauersteins

Ergebnisse und Ausblicke:

Wie sah die Ketzelburg aus?

Über Wahrheit und Klischee – Die zeichnerische Rekonstruktion der Ketzelburg

Vom Hügel zum Monument

Spessart-GIS und die Burgen im Spessart

Die Ketzelburg und die Burgenforschung im Spessart

Tafeln

Literatur

ISBN 3-87707-676-9, 221 Seiten, Hardcover, 30 x 21,5 cm, 221 Seiten, über 200 Farb- und s/w-Abb. 15.- € (zzgl. Versandkkosten)

Das Buch kann bei Dieter Hock, Heimat- und Geschichtsverein Haibach, Aschaffenburger Straße 52 in 63808 Haibach; Telefon: 0 60 21 / 6 19 65 bestellt werden.