Vor 65 Millionen Jahren, zu Beginn des Tertiärs, war das Klima in Deutschland vergleichbar mit den heutigen Tropen. Intensive chemische Verwitterung zersetzte das Gestein. Sowohl weiches als auch hartes Material wurde angegriffen. Das Gesteinsmaterial wurde sowohl von der Oberfäche aus als auch im Untergrund gelöst. Anschließend spülte flächenhaft fließendes Wasser das Material ab. Über Süddeutschland breitete sich daraufhin eine flach gewellte Landschaft aus. Sie wird auch Rumpfflächenlandschaft genannt. 30 Millionen Jahre später entstand der Oberrheingraben. Krustenbewegungen hoben die Gebiete beiderseits des Grabens an. Die Gesteinsschichten zwischen Spessart und Fränkischer Alb wurden leicht schräg gestellt.

Während der Kulturweg „Schöllkrippen 1: Pasquillenpfad“ die Geschichte der Schöllkrippener erläutert, nimmt Sie der Kulturweg Schöllkrippen 2 mit auf einen „Streifzug durch die Erdgeschichte“. Sie lernen im Spazierengehen insgesamt 450 Millionen Jahre Erdgeschichte kennen und erfahren, wie die Landschaft entstanden ist.

Der Kulturweg blickt bereits auf eine über 40jährige Geschichte zurück. 1968 wurde ein geologischer Lehrpfad in Kooperation des Naturparks Bayerischer Spessart, des Forstamtes Schöllkrippen und der Ortsgruppe des Spessartbundes eingerichtet, die den Lehrpfad sowie die Infotafeln aus Holz pflegte. Heute führt der europäische Kulturweg die Tradition fort und verbindet das Thema Erdgeschichte mit Archäologie (Altenburg) und Ökologie (Wasserversorgung).

KW Schöllkrippen 2 Folder
Unsere Wanderempfehlung:

Der europäische Kulturrundweg startet und endet am Naturerlebnisbad Schöllkrippen. Die Route führt Sie hinauf auf den Reuschberg zur Wallanlage „Alte Burg“. Von dort geht es hinab, am Steinbruch und an der Rodberghütte vorbei, zum Hof Schabernack. Über den Höllenbach verläuft der Weg zurück zum Naturerlebnisbad. Erleben Sie im Vorbeigehen die Spuren, die 400 Millionen Jahre Erdgeschichte hier hinterlassen haben.

Es ist ein Höhenunterschied von ca. 150m (auf den Reuschberg) zu überwinden. Folgen Sie auf einer Länge von ca. 6km der Markierung des gelben EU-Schiffchens auf blauem Grund.

Durch Anklicken der entsprechenden Bildbereiche gelangen Sie
zu den hochauflösenden .pdf-Dateien der jeweiligen Tafeln:

KW Schöllkrippen 2 Karte

KW Schöllkrippen 2 Tafel 01 KW Schöllkrippen 2 Tafel 02 KW Schöllkrippen 2 Tafel 03 KW Schöllkrippen 2 Tafel 04 KW Schöllkrippen 2 Tafel 05 KW Schöllkrippen 2 Tafel 06 KW Schöllkrippen 2 Tafel 07 KW Schöllkrippen 2 Tafel klein 01 KW Schöllkrippen 2 Tafel klein 02 KW Schöllkrippen 2 Tafel klein 03 KW Schöllkrippen 2 Karte